Danke, dass du uns gesegnet hast

Am Sonntag, 09.02.20 spendete Bezirksevangelist Heiko Schreiter unseren Geschwistern den Segen zur Rubinhochzeit. Voller Dankbarkeit, Freude und Zuversicht für das Kommende erlebten Priester Hans-Joachim Böhme und seine Frau Esther ihren besonderen Tag. 

Als Grundlage für diesen Gottesdienst, durchgeführt in der Gemeinde Olbernhau, diente ein Bibelvers aus 1. Korinther 13, 13:

"Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen."

Glaube, Liebe Hoffnung sind unerlässlich um in das Reich Gottes zu kommen. Solange wir noch auf dieser Erde sind, stehen wir noch im Glauben. Der Glaube kommt noch nicht zum Schauen.  Glauben heißt, nicht alles verstehen, nicht alles logisch erklären zu können, Glauben bleibt unsichtbar, ist nicht greifbar und zuweilen auch unlogisch.

Wahre Liebe-untrennbar mit Gott verbunden.

Die Sünde hat unsere Beziehung zu Gott  belastet, uns von Gott getrennt. Doch Gott ist Liebe. Zur Liebe gehört auch Wahrheit und Klarheit. Liebe ist nicht immer ein Kuschelkurs. Doch was auch passiert, Gottes Liebe meint es gut mit uns.

Vertrauen zu Gott - er ist die Liebe.

Die Liebe Gottes lässt uns jeden Tag spüren, das nichts so bleibt wie es ist. Wenn Dinge geschehen, die wir nicht einordnen können, vertrauen wir auf Gott unseren Vater.

Gott wird seine Verheißung erfüllen.

Glaube und Hoffnung ist zukunftsorientiert und ist immer ein Blick nach vorn. Der Glaube daran gibt uns die Hoffnung.